Laghi di Fusine – Winterzauber in den Julischen Alpen.

Schneeschuhwanderung am Lago Di Fusine superiore
am Rande der Mangart Bergkette

Fast mitten im Dreiländereck von Österreich, Slowenien und Italien liegen die zwei wundervollen Seen, Lago di Fusine superiore und der Lago di Fusine inferiore zu deutsch auch Weißenfelser Seen. Die Seen sind Sommer wie Winter ein absolutes Ausflugshighlight für Camper, Wanderer, Schneeschuhwanderer und Tourenskifahrer. 

Die Seen mit ihrer Farbenpracht, die Mangart-Bergkette sowie die wunderschönen Wälder in diesem Gebiet, sorgen für eine tolle Atmosphäre. Am Abend und in der Nacht kann man hier ebenfalls einen wundervollen Sternenhimmel, fernab von Lichtsmog beobachten. Ich selbst, war an den Laghi die Fusine einmal im Sommer 2022 und einmal im Februar 2023. Auf meiner Reise in den Triglav Nationalpark und dem Soča-Tal im Sommer 2022, hielt ich hier für eine Nacht mit meinem Campervan und bin etwas spazieren gegangen und dachte mir damals schon, dass ich hier mal etwas länger verweilen möchte.

Ein halbes Jahr später war es dann soweit, auf meiner Dienstreise durch Österreich bin ich nach meinem letzten Termin in Villach über den Wurzenpass und dem Skigebiet Kranjska Gora zu den beiden Seen gefahren um am Samstag eine Schneeschuhwanderung zu unternehmen.

Parkplatz am Lago di Fusine Superiore

Vereister Parkplatz am Lago di Fusine superiore. Mit guten Winterreifen am Camper ist auch das kein Problem.

Lago di Fusine wundervoller Winterabend

Sonnenuntergang hinter der Bergkette am Rande des vereisten Sees unweit vom Parkplatz.

Wissenswertes zu den Laghi di Fusini

Die beiden Seen Laghi die Fusine, sind während der Eiszeit entstanden. Noch heute sieht man um die Seen und in den Wäldern ringsherum auch etliche Findlinge, welche durch das Eis bewegt wurden. Beide Seen sind durch unterirdische Kanäle miteinander verbunden. Während der untere See der Lago di Fusine inferiore eher eine konstante Ausdehnung hat, wächst oder schrumpft der obere See Lago di Fusine superiore, je nach dem wie es regnet oder Schnee in den Bergen liegt. 

Am oberen See, gibt es einen großen Parkplatz mit ausgewiesenen Wohnmobilstellplätzen und normalen PKW Parkplätzen. Dieser kostet von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr, 15 € für Camper und für PKW 5€. Das Ticket kann man beim Parkplatzwächter vor Ort lösen. Die Übernachtung wird geduldet, solange man sich wie ein Mensch benimmt, keinen Müll hinterlässt (Mülltonnen reichlich vorhanden) und kein Feuer macht oder laute Partys veranstaltet. 

Tipp: Der Platz bietet sich hervorragend als Zwischenstopp vor der Fahrt in den Triglav-Nationalpark und dem Soča-Tal an. Die sanitären Anlagen, sofern sie im Winter nicht eingeschneit sind, haben geöffnet – allerdings nur am Tag, in der Nacht sind diese nach meiner Erfahrung nach verschlossen. Am unteren See gibt es die Pension Albergo Edelweiss in der man einkehren und auch übernachten kann und am oberen See kann man Tagsüber zur Hütte Rifugio Alpino Luigi Zacchi wandern. Vom Parkplatz aus, läuft man zur Hütte etwa 1,5 h bis 2 h und man überwindet ca. 500 Höhenmeter. 

Link zu Google-Maps vom Parkplatzes am oberen See dem Lago di Fusini Superiore

Link zur Albergo Edelweiss 

Link zum Rifugio Alpino Luigi Zacchi

Wandern und Waldbaden mit fantastischen Ausblicken

Blick auf den Lago di Fusine superiore
Blick auf die Mangart Bergkette vom Lago di fusine superiore aus

Das Wandergebiet um die beiden Seen Laghi di Fusine am Rande der Mangartbergkette ist zu jeder Jahreszeit ideal für wundervolle Outdoorerlebnisse. Ich habe mich für eine Schneeschuhwanderung im Februar entschieden. Wie am Anfang des Beitrages erwähnt, bin ich mit meinem Camper dahin gefahren und habe am zugefrorenen See übernachtet. 

Es war schon nach 16 Uhr als ich dort angekommen bin und habe erstmal einen kleinen Spaziergang am oberen See gemacht und auf meiner Wanderapp geschaut, welche Wege es zum Wandern gibt. Ich habe mich aber dann doch dazu entschlossen meine eigene Route zu planen um auch ein bisschen mit den Schneeschuhen im Wald und nicht nur auf den Wegen unterwegs zu sein. Da dies meine erste Schneeschuhwanderung war, vorher war ich eher mit Langlaufski in den Winterlandschaften unterwegs, sollte auch das eine neue Erfahrung für mich werden. 

Nach einer wunderbaren Nacht im warmen Campervan, bin ich nach dem Frühstück losgezogen um das Gebiet zu erkunden. Die ersten Meter hatten sich der Gang mit den Schneeschuhen etwas befremdlich angefühlt aber es hat dann gleich gut funktioniert. Ich war zudem sehr froh, mich für Schneeschuhe entschieden zu haben, denn es lag eine Menge tiefer Schnee, wie man auf dem Bild unten gut erkennen kann. 

Viel Schnee in den Julischen Alpen

Meine Wanderung führte mich vom Parkplatz aus ein kurzes Stück dem Hauptweg entlang in Richtung des Rifugio Zacchi. Diesen Weg habe ich aber Aufgrund der vielen Wanderer, welche an diesem sonnigen Wintertag unterwegs waren, bei der nächsten Gelegenheit verlassen und habe mich eher rechts gehalten und bin einige Zeit direkt auf den Mangart zugelaufen.

Schneeschuhwanderung am Mangartmassiv

In den Schneeschuhen wurde ich immer besser und sicherer und von da an konnte ich meine Schneeschuhwandertour richtig genießen. Vor mir lag diese wundervolle Bergkette und hinter mir lag der See. So lässt es sich auf jeden Fall aushalten und mit kleinen Pausen innehalten um die Aussichten zu genießen.

Der vereiste Lago die Fusine Superiore

Etwas später auf der Tour bin ich dann in ein Waldstück abgebogen und konnte dort noch weiter meine Schneeschuhskills verfeinern. Es war teils gar nicht so einfach unter dem tiefen Schnee kleine Felsspalten zu erspähen, so sank ich doch hin und wieder einmal etwas tiefer ein als mit den Schneeschuhen üblich. Mit normalen Wanderschuhen, wäre diese Tour auf keinen Fall gegangen. Ich wäre teils 40 – 50 cm eingesunken ohne diese Schuhe. So war es perfekt und ich konnte ohne größere Anstrengung meine Tour bestreiten.

Schneeschuhwanderung Julische Alpen Christian Fiedler
Wald am Mangartmassiv in den Julischen Alpen

Im Wald war es einfach herrlich. Die Ruhe, der knisternde Schnee unter den Schneeschuhen, das Licht wie es durch die Bäume auf den Schnee viel und der bald schon frühlingshafte Geruch, war einfach wunderbar. Es war einfach unfassbar entspannend. Immer wieder begegnete ich tollen Schneeskulpturen, welche von Schnee, Sonne und Wind geformt worden waren. 

Nach einigen Schneekilometern überkam mich in der Mittagszeit ein Hüngerchen und suchte mir im Wald, in einer kleinen Kuhle zwischen Bäumen und Felsen einen Platz, an dem ich mein kleines Lager aufbauen und mir etwas zu Essen zubereiten konnte. Auf solchen Touren, wenn ich alleine bin, mache ich es mir einfach und greife auf Outdoormahlzeiten von z.B. Trek´n Eat zurück, denn diese sind einfach zuzubereiten. Man muss nur Wasser kochen, die Tüte aufreißen, das Wasser hineinschütten und umrühren. Innerhalb weniger Minuten hat man dann eine leckere Mahlzeit. Kochen tue ich unterwegs oft mit dem Soto Windmaster, den ich in einem anderen Artikel auch schon mal für euch getestet habe. Link zum Gaskochertest.

Mein kleines Wanderlager auf der Schneeschuhtour
Mittagessen beim Wandern zubereiten
Trek'n Eat Kartoffeltopf mit Röstzwiebeln
Trek'n Eat Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln ''Försterin''
Trek'n Eat Chili con Carne
Trek'n Eat Kartoffeltopf mit Röstzwiebeln
Trek'n Eat Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln ''Försterin''
Trek'n Eat Chili con Carne
8,95 EUR
8,18 EUR
12,98 EUR
Trek'n Eat Kartoffeltopf mit Röstzwiebeln
Trek'n Eat Kartoffeltopf mit Röstzwiebeln
8,95 EUR
Trek'n Eat Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln ''Försterin''
Trek'n Eat Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln ''Försterin''
8,18 EUR
Trek'n Eat Chili con Carne
Trek'n Eat Chili con Carne
12,98 EUR

Meine Mittagspause hatte ich sehr genossen. Die Vögel zwitscherten, ein leichter Wind rauschte in den Baumwipfeln und den tauenden Schnee hörte man vom Moos hinuntertropfen.

Grandiose Aussichten am Lago di Fusine Superiore

Nach dem Mittagessen packte ich dann wieder meine Sachen in den Rucksack ein und weiter ging es durch den Wald, vorbei an schönen Bäumen, tollen Zunderschwämmen und immer wieder musikalischer Begleitung von zwitschernden Vögeln.

Baumwurzel umschlingt Fels - Julische Alpen
Zunderschwammfamilie - Julische Alpen

Quer durch den Wald ging es bis zu einem Waldweg. Diesen bin ich dann bis auf Höhe des Sees gefolgt um dann durch den Wald den Hang hinunter zu einem weiteren schönen Aussichtspunkt zu gelangen. An diesem habe ich mir noch beim Genießen der Aussicht, einen Kaffee auf der Bialetti gekocht.

Waldweg am Lago die Fusine superiore
Kaffee trinken in der Natur in den Julischen Alpen

Nach der erholsamen Kaffeepause mit Aussicht, machte ich mich weiter in die Spur. Es war mittlerweile 16 Uhr und ich hatte bis zum Stellplatz noch ein bisschen Strecke vor mir. Vorbei ging es immer am Seeufer entlang, welcher mit tollen Panoramen über den See und die Berglandschaft des Mangartmassivs aufwarten konnten. 

Untergehende Sonne Mangartmassiv Laghi di Fusine
Lago di Fusine superiore im Winter
Lago die Fusine superiore im Eis
Lago di Fusine Superiore - Oberer Weißenfelser See

Fazit meiner ersten Schneeschuhwanderung am Lago die Fusine Superiore. 

Da dies meine erste Schneeschuhwanderung meines Lebens überhaupt war, war alleine das schon ein großes Highlight. Insgesamt war ich 7 Stunden on Tour und ich wusste nicht, auf was ich mich einlasse und hatte mir deshalb auch erstmal nur ein günstiges Set von Alpidex, bestehend aus Schneeschuhen und Wanderstöcken gekauft. Diese haben aber super funktioniert und Probleme mit Blasen an den Fersen, wie es andere oft beschreiben hatte ich keine. 

Das Gebiet selber ist einfach ein Traum. So schön und teils noch wild, hätte ich es mir im Winter nicht vorgestellt. Sicherlich lag es aber auch daran, dass ich eine Tour abseits der bekannten Touristrecken gewählt hatte. Wer jetzt neugierig auf den See geworden ist, für den habe ich noch ein Video, welches ich vor Ort während der Wanderung aufgenommen habe. Im Video seht ihr noch viel mehr tolle Perspektiven des Gebietes mit tollen Aussichten. Seid gespannt. 😀

Meine Empfehlung für Einsteiger-Schneeschuhe. 

Dieses Set hatte ich mir kurz vorher gekauft und war auf der Tour sehr zufrieden. Ich hatte diese in Kombination mit meinen Lowa Wanderschuhen getragen. Die Schneeschuhe waren einfach anzulegen. Vorn einfach mit Schnellverschlüssen festzurren und hinten das Band um die Ferse legen – fertig. Sowohl beim Gang bergauf als auch bergab, habe ich mich mit diesen Schneeschuhen immer sicher gefühlt.  

Ich bin schon gespannt, wie meine Erfahrung auf der nächsten Schneeschuhtour im Dachsteingebirge Ende März sein werden. Ich werde auf jeden Fall berichten. 🙂

Alle Liebe euer

Chris

ALPIDEX Schneeschuhe 25 INCH Schuhgröße 38-45 bis 130 kg Steighilfe Tragetasche Optional Stöcke, Farbe:Black mit Stöcken
  • ❄️ PROFESSIONELL ✔ mit Steighilfe für leicheren Aufstieg bei Hangneigungen * Just-Lock-Verschluss für einfaches Anlegen der Schneeschuhe
  • ❄️ ROBUST ✔ Benutzergewicht inkl. Ausrüstung bis 130 kg * für Schuhgröße 38 bis 45 * aus widerstandsfähigem Kunststoff * Frontzacken aus Carbonstahl
  • ❄️ STABILER STAND ✔ durchgehende Längsschienen - vorne gezackt für mehr Grip * symetrische Double-Traction-Bindung
  • ❄️ STÖCKE ✔ optional im Set erhältlich * mit integriertem Antishock-System * Verstellbereich 66 bis 135 cm * ergonomischer Griff
  • ❄️ ZUBEHÖR ✔ inklusive praktischer Tragetasche * wahlweise mit oder ohne den passenden Stöcken zum Schneeschuhwandern erhältlich

Werkzeug für deinen Camper.

Meine 11 Werkzeug­empfehlung für deinen Camper­roadtrip. Ordentliches Werkzeug im Fahrzeug an Board zu haben ist essentiell. Viele von uns treten ihre Abenteuerreise meist mit älteren

Weiterlesen »
Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Pinterest

 

 

 

 

Alle Produktempfehlungen auf dieser Seite sind Affiliate Links und führen zu Amazon. Wenn du darüber etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision von Amazon. Für dich bleibt der Preis gleich. Wie, wann und wo du das Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ÄHNLICHE Beiträge